Kindergeburtstag: Leben am Hofe des Kurfüsten (Kinder 5 – 10 Jahre)

Wissen, das Spaß macht!
Geschichte mit Freunden erleben, feiern, tanzen, Rollenspiele mit höfischem Anspruch und dazu die passende Musik vor der Kulisse des Mannheimer Schlosses – ein mancher Traum wird dabei wahr!
Einmal im Leben Prinzessin sein oder gar Prinz, nicht nur mit dem karnevalistischen Hintergrund, sondern als Zeitreise in ein Jahrhundert, das Mannheim sehr geprägt hat.
Wir nehmen Ihre Kinder “an die Hand”, versuchen zu faszinieren, motivieren und lassen ihren Ideen freien Lauf :-).

Start: Schlosshof

Dauer: 2 Stunden
Preise: 85,00 € für Gruppen (Zuschlag Fremdsprache 25,00€/Gruppe)
Teilnehmerzahl Gruppen: mind. 1 Person, max. 25 Personen

Schulklassenführung: Mannheim im Zeitalter der Industriealisierung (Klassen 8 – 13)

Der Gang führt durch die Quadrate der Innenstadt. Unterwegs erfahren die Schülerinnen und Schüler von den Erfindungen, den Unternehmern, der Börse, dem Bauboom, der das Stadtbild enorm veränderte, und natürlich von den Lebensumständen der Menschen, die in dieser Zeit in Mannheim wohnten und arbeiteten.
Im ausgehenden 19. Jahrhundert entwickelte sich Mannheim zu der wichtigsten Industrie- und Handelsstadt in Südwestdeutschland. Was waren die Gründe? Einer davon war die günstige Lage an Rhein und Neckar. Diese Tatsache veranlasste viele Unternehmer ihre Firmen hier zu etablieren. Die Erfinder Carl Benz und Heinrich Lanz und der BASF Gründer Friedrich Engelhorn stehen stellvertretend für viele andere. Gleichzeitig kamen unzählige Menschen, um in der Stadt zu arbeiten. Innerhalb von ca. 40 Jahren verfünffachte sich die Einwohnerzahl Mannheims.

Start: Carl Benz Denkmal, Augustaanlage

Dauer: 2 Stunden
Preise: 85,00 € für Gruppen (Zuschlag Fremdsprache 25,00€/Gruppe)
Teilnehmerzahl Gruppen: mind. 1 Person, max. 25 Personen

Schulklassenführung (Interaktiv): Demokratie und deutsche Revolution (Klassen 9 – 13)

Mannheim gilt als die Wiege der deutschen Revolution. 1848 rebellierten die Stadtbürger gegen die Obrigkeit und deren Willkürherrschaft. Die Mannheimer brachten den Stein auf dem Weg zur Demokratie ins Rollen. Es ist eine Zeit der Träume von Freiheit und nationaler Einheit. Warum begann alles in Mannheim und warum scheiterte die Revolution? Was hat es mit der Ermordung des Gesandten August Kotzebue auf sich? Wer kennt Friedrich Hecker und Gustav Struve nicht?! Wie erging es den kleinen Leuten? Und letztendlich, was ist vom Aufstand geblieben?
Eine spannende Zeitreise, bei der die Schüler(innen) aktiv teilnehmen!

Start: Schloss Mannheim, Ehrenhof

Dauer: 2 Stunden
Preise: 85,00 € für Gruppen (Zuschlag Fremdsprache 25,00€/Gruppe)
Teilnehmerzahl Gruppen: mind. 1 Person, max. 25 Personen
Ansprechpartner: Team-Revolution-Demokratie ist Maria Mayer

Kunststadt Ludwigshafen

Im April 2018 bekam Ludwigshafen die zweifelhafte Ehre, sich nun „hässlichste Stadt Deutschlands“ nennen zu dürfen. Die Diskussion darüber verdeckt die Tatsachen, dass Ludwigshafen eine große Anzahl von Kunstwerken beherbergt, von den neuen Wandmalereien im Hauptbahnhof über das Wilhelm-Hack-Museum, dem bedeutendsten Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Rheinland-Pfalz, hin zu den zahlreichen Skulpturen auf der Bismarckstraße und dem Ludwigsplatz.

Entdecken Sie mit mir, wie reizvoll und interessant Ludwigshafen sein kann.

Dauer: 2 Stunden
Preise: 70,00 € für Gruppen (Zuschlag Fremdsprache 25,00€/Gruppe)
Teilnehmerzahl Gruppen: mind. 1 Person, max. 25 Personen

Ludwigshafen – Die Siedlungspolitik der BASF vor den Weltkriegen

Sie war eine der ersten Arbeitersiedlungen Deutschlands – die Ludwigshafener Werkssiedlung Hemshof Kolonie. Mit dem Baubeginn 1872 wurde die für Ludwigshafen erste, im einheitlichen Stil erbaute Siedlung mit 384 Arbeiterwohnungen und 36 Aufseherwohnungen errichtet.

Dauer: 2 Stunden
Preise: 70,00 € für Gruppen (Zuschlag Fremdsprache 25,00€/Gruppe)
Teilnehmerzahl Gruppen: mind. 1 Person, max. 25 Personen

Lebenswertes Viertel mit Flair in LU – Süd

Was hat es mit Bayern, den Wittelsbachern, den Pfalzgrafen, den Pfalzwerken, dem Shell-Haus auf sich? Das und noch mehr erfahren Sie bei diesem Rundgang.

Dauer: 2 Stunden
Preise: 70,00 € für Gruppen (Zuschlag Fremdsprache 25,00€/Gruppe)
Teilnehmerzahl Gruppen: mind. 1 Person, max. 25 Personen

Industriealisierung im Hemshof

Die BASF (heute die größte zusammenhängende Chemiefabrik der Welt) hat sich 1865 im Hemshof niedergelassen. Die Auswirkungen damals und heute auf die Arbeiter, Beamten und die Bevölkerung werden bei dieser Führung sichtbar.

Dauer: 2 Stunden
Preise: 70,00 € für Gruppen (Zuschlag Fremdsprache 25,00€/Gruppe)
Teilnehmerzahl Gruppen: mind. 1 Person, max. 25 Personen

Für Geschäftskunden mit ihren Gästen

Erleben Sie MULTIKULTI bei Speis und Trank, gewürzt mit etwas Geschichte bei einem Gang durch den Hemshof, dem Stadtteil mit Flair.

Dauer: 2 Stunden
Preise: 70,00 € für Gruppen (Zuschlag Fremdsprache 25,00€/Gruppe)
Teilnehmerzahl Gruppen: mind. 1 Person, max. 25 Personen